Hochschulkonzerte, Jazz Events, Sonderveranstaltungen

Beethoven meets Jazz - ENTFÄLLT

Aufgrund der Corona-Pandemie fällt die Veranstaltung leider aus
Ensemble Brainsail
Antonio Garcia, Vocal und Arrangement
Seyda Sibel, Vocal und Arrangement
Paul Janoschka, Piano
Johannes Engelhardt, E-Bass
Jonas Esser, Drums
Der BTHVN2020 Musikfrachter ist ein Eigenprojekt der Beethoven Jubiläums Gesellschaft mbH in Kooperation mit dem Netzwerk Junge Ohren. Programmpartner sind das Beethoven Orchester Bonn, der Deutsche Musikrat mit der Bundesauswahl Konzerte junger Künstler, die Jeunesses Musicales Deutschland mit der Jugendinitiative mu:v! und Podium Esslingen mit dem Fellowship-Programm #bebeethoven. Kooperationspartner in Wien ist WIENBEETHOVEN2020.

Donnerstag, 19. März 2020
15:45
Uhr
Beethoven-Musikfrachter
Stefanien-Ufer (Anleger 1)
Präsentationsraum Schiff
49°28'29.6"N 8°27'48.7"E Mannheim
www.musikfrachter.de

Programm

 

 

 

Brainsail
meets Beethoven

 

 

Inspiriert und
angelehnt an Beethovens 7. Sinfonie

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

 

 

 

Just for a while

 

Magic Tree

 

 

 

 

Kurz und knapp: Das ist neu!

Was passiert, wenn eine deutsch-türkische Sängerin und ein
kolumbianischer Sänger aufeinander treffen?

Eine tiefe Freundschaft, die der modernen Jazzwelt neue Musik und mitreißende
Inhalte liefert. Mit einer Vorliebe für komplexere Rhythmen und Texte wagen
sich Antonio Garcia und Seyda Sibel für gewöhnlich als Team durch eigene Kompositionen
und Arrangements.

Zum 250 Geburtstag Beethovens haben sie ihr Programm erweitert und kreieren
sie eine Symbiose aus Modern Jazz und Klassik und fügen diese ihren eigenen
Kompositionen hinzu. Inspiriert von Beethovens siebter Symphonie nehmen sie die
Zuhörer mit auf eine Reise durch abstrakte und literale Bezüge zu seinem
musikalischen Werk.

Die markanten Melodien und zweistimmigen Passagen werden durch das jazzige
Rhythmusvokabular in ein neues Licht gerückt und durch neue Harmonien
angereichert. Mit vollem Einsatz spielen sie das „Beethoven meets Jazz"
Programm an der Seite von Paul Janoschka, Jonas Esser und Johannes Engelhardt. Das
Jazz- und Klassikaffine Ohr darf hier auf die Jagd nach Beethoven

gehen.