Hochschulkonzerte

Klavierquartettmatinee

Michaela Theis, Violine als Gast
Denis Theis, Viola als Gast
Andreas Mutschler, Violoncello als Gast
Andreas Sorg, Klavier

Sonntag, 24. November 2019
11:00
Uhr
Musikhochschule Mannheim
Kammermusiksaal
N 7, 17
68161 Mannheim
Eintritt frei

Programm

 

 

 

 

 

 

Antonin Dvořák

1841-1904

 

Klavierquartett
Nr. 2 Es-Dur op. 87

Allegro con fuoco

Lento

Allegro moderato, grazioso

Finale. Allegro ma non troppo

 

 

 

 

 

 

- Pause -

 

 

 

 

Johannes Brahms

1833-1897

 

Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25

Allegro

Intermezzo. Allegro ma non troppo

Andante con moto

Rondo alla Zingarese. Presto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir weisen darauf
hin, dass Bild- und / oder Tonaufnahmen bei der Veranstaltung aus
urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet sind.

 

Michaela Theis, Violine,

erhielt ihre
musikalische Ausbildung bei Dietmar Mantel, diese setzte sie an der
Musikhochschule Mannheim bei Professor Roman Nodel fort. Sie spielte einige
Jahre im Göttinger Symphonie-Orchester. Zur Zeit lebt sie als freischaffende
Musikerin in Saarbrücken.

 

Denis Theis, Viola,

studierte Violine
bei Roman Nodel und Vera Kramarova in Mannheim, anschließend bei Viktor
Liberman in Utrecht. Parallel zu seiner Tätigkeit als Konzertmeister der
Hofer Symphoniker erhielt er Bratschenunterricht bei Hatto Beyerle. Seit 2007
ist Denis Theis 2. Solobratscher im Orchester des Saarländischen
Staatstheaters.

 

Andreas Mutschler studierte in Karlsruhe bei
Martin Ostertag und bei Eberhard Finke in Berlin Violoncello. Erste
Engagements als Cellist und Solocellist in unterschiedlichen Orchestern
folgten. Aktuell ist er solistisch, kammermusikalisch und als Lehrer in
Heidelberg tätig.

 

Andreas Sorg, * 1.12.1959
Mannheim.

Studium:
Mannheim (Klavier: Hans-Helmut Schwarz, Komposition: Hans Rudolf Johner).
Kompositionspreise in Klagenfurt (1996), Winterthur (1996), Fribourg (1997).
Auftragskomposition für diverse Orchester und Rundfunkanstalten. Konzerte:
Kammermusikensembles (Ensemble varianti, ATIA-Klavierquartett), Duopartner
und Liedbegleiter (Roman Nodel, Wanda Wilkomirska, Carola Schlüter).
Schwerpunkt: Zeitgenössische Musik