Hochschulkonzerte, Jazz Events, Klassenabende, Fachgruppenkonzerte

La Noche del Ritmo - Special Edition

Percussion Ensemble und Salsa Orchestra
Einstudierung/ Leitung: Prof. José J. Cortijo
Drums & Percussion Duo „José J. Cortijo & Marc Küsters"

Montag, 28. Januar 2019
20:00
Uhr
Alte Feuerwache
Brückenstr. 2
68167 Mannheim
Eintritt frei
www.jazzundpopularmusik.de
www.altefeuerwache.com

Programm

 

 

 

José J. Cortijo

*1958

 

 

Funk vor Sechs

José J. Cortijo

*1958

 

 

Rumbelería

José J. Cortijo

*1958

Werner Treiber

*1960

 

 

El Songo Morongo

Marc Küsters

*1973

José J. Cortijo

*1958

 

 

Box & Knobs

Marc Küsters

*1973

José J. Cortijo

*1958

 

 

Zentation

José J. Cortijo

*1958

Uwe Nitzl

 

Fivedrauf

 

Rhythmtoolsfactory

Drums / Electronics: Marc Küsters

Percussion / Electronics: José J. Cortijo

 

 

 

 

 

- Pause
-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mongo Santamaria

1922-2003

 

Mambo
Mongo

Gloria Estefan

*1957

 

No me dejes de Querer

Paquito D´Rivera

*1948

 

Guataca
City

 

Fynn Müller

*1991

 

Brother,
I Would

Komp.
Lázaro Valdés Jr.

*1965

Arr.
Joao Fonseca

*1995

 

Ya
No Hace Falta

Gloria
Estefan

*1957

Jorge
Casas

*1950

Clay
Ostwald

 

Oye
mi Canto

 

 

Salsa Band

Gesang: Milana Fink, Jil Pappert, Romy Hopf

Trompete: Felix Roos, Fynn Müller

Posaune: Lukas Aretz

Saxophon: Oliver Wetzl, Michael Ott

Klavier: Nicolai Daneck

Gitarre: Fynn Chamberlain

E-Bass: Sarah Abassi

Drums: Can Firat

Percussion: Christoph Kalmbach, David Münch,
Jhonatan Giraldo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir weisen darauf hin,
dass das Mitschneiden des Konzertes aus urheberrechtlichen Gründen nicht
gestattet ist.

 

 

Mark
Küsters

Jahrgang 1973- erhält früh professionellen
Unterricht in Rudimental Drumming und klassischem Schlagzeug gefolgt von
Drumset, Percussion, Pauken, Vibra- und Marimbaphon und Piano. Nach seinem
Musikstudium macht Marc 1997 in Utrecht (NL) sein Endexamen. Seitdem spielte
er in diversen Bands u.a. auch als Bandleader, Drummer und Komponist: Twosh,
Sub-Rosa (Latin) Nachbars Lumpi (Soul-Funk), Chung Quartett (Jazz),
Skinnybold (Rock), Hansen Tomas (Pop-NL), Cold Sweat (Soul), Under Cover
(Cover), Mama Guela (Salsa/Samba/Reggae/Latin-Jazz), Lyrebirdz (Pop-Cover)...
Auch für andere Künstler und Auftraggeber arrangiert und produziert er Musik
und Werbemusik in seinem Tonstudio.

Seit 1999 leitet Marc in Kleve am
Niederrhein die Musikschule Kleve-Kellen (ehemals „rhythm & groove
factory") mit derzeit über 400 Schülern. Er unterrichtet zusätzlich als
Dozent Nachwuchsschlagzeuger, Spätberufene, angehende Musikstudenten oder
ganze Trommelgruppen. Unter dem Namen MKdrums entwickelt er 2010 seine
eigenen freischwingenden (Free-Floating) Trommeln und Drumsets mit
Gebrauchsmusterschutz, welche auch in der Schlagzeuger-Szene Anklang fanden.

 

 

Prof.
José J. Cortijo

Geboren in Barcelona, Spanien,
ist er als Musiker und Dozent seit 1983 in Deutschland tätig. Seine
stilistische Offenheit zeigt sich bei zahlreichen Auftritten, u.a. 
mit Nina Corti, Chris Thompson, Al Jarreau, Jon Lord, MayBebop,
Uwe Ochsenknecht, The Surpremes, Farfarello, Conexión Latina, NDR-Big-Band,
sowie bei TV-, Rundfunk- und Plattenaufnahmen und seiner Mitwirkung bei
verschiedenen Musicals. Er leitet die Klasse für Percussion (Jazz) der
Hochschule für Musik Mannheim und ist, als einziger Professor für dieses Fach
in Deutschland, ein gefragter Dozent bei zahlreichen Workshops und Seminaren
im In- und Ausland. Weiterhin ist er Autor des Buches Latin-Timbales für
Percussionisten und Schlagzeuger (LEU-Verlag 2002) und des Buches
Kleinpercussion Spielen (LEU-Verlag 2005). Autor der Video-Musikschule für
Congas I (erschienen bei IMP-Warner Bros. 1995) sowie einer Workshopreihe in
der Fachzeitschrift „Drums & Percussion". Ideengeber für das
Latin-Percussion PlugIn im Notationsprogramm Finale und Autor des Add On für
Finale „scoreGroove". Künstlerischer Leiter der „World Percussion Academy"
und der „Cajon Academy"