Hochschulkonzerte, Konzerte im Rittersaal u. Rosengarten, Kurse, Seminare, Vorträge

Frau Busch, was machen Sie eigentlich?

Ein Selbstinterview mit der neu berufenen Professorin für Musizierpädagogik
Prof. Dr. Barbara Busch

Mittwoch, 8. Mai 2019
18:00
Uhr
Musikhochschule Mannheim
Kammermusiksaal
N 7, 17
68161 Mannheim
Eintritt frei

„Frau
Busch, was machen Sie eigentlich?"

Musizierpädagogik
- wie und wozu? Eine Antwort in 5 Impulsen

 

 

Seit
März 2018 lehrt Dr. Barbara Busch als Professorin für Musikpädagogik an der
Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Zuvor war
sie an der Würzburger Musikhochschule tätig. Seit 2016 ist sie Mitglied des
Vorstands der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen und
seit 2018 Mitherausgeberin der Zeitschrift üben & musizieren.

In
Forschung und Lehre verbindet sie eigene künstlerische und musikpädagogische
Erfahrungen, die sie als Flötistin, Instrumentalpädagogin und Schulmusikerin
gewonnen hat, mit wissenschaftlicher Reflexion. Ihr besonderes Interesse für
Fragestellungen der Musizierpädagogik spiegelt sich in zahlreichen
Publikationen wider (z. B. Grundwissen Instrumentalpädagogik. Ein
Wegweiser für Studium und Beruf, Wiesbaden 2016). Für ihre Dissertation über
Berthold Goldschmidts Opern im Kontext von Musik- und Zeitgeschichte wurde
Barbara Busch mit dem Hamburger Wissenschaftspreis Kurt-Hartwig-Siemers
ausgezeichnet.

Regelmäßige
Einladungen zu Workshops, Vorträgen und Gutachtertätigkeiten auf nationaler
und internationaler Ebene stehen neben der wissenschaftlichen Begleitung und
Evaluierung musizierpädagogischer Projekte wie beispielsweise Die Carusos -
eine Initiative des Deutschen Chorverbandes.

 

 

Begrüßung:

Künstlerisch-pädagogische
Arbeit an der Mannheimer Musikhochschule

Präsident
Prof. Rudolf Meister

 

Antrittsvorlesung

Prof.
Dr. Barbara Busch

 

Grußwort:
Im Dialog sein

Prof.
Dr. Martina Benz

 

Empfang

Studierende,
KollegInnen, Gäste

 

-->