Forum Neue Musik, Hochschulkonzerte, Klassenabende, Fachgruppenkonzerte

Forum Neue Musik

Severin von Eckhardstein, Klavier als Gast
Franziska Hölscher, Violine als Gast
Studierende der Kompositionsklasse Prof. Sidney Corbett

Donnerstag, 7. Dezember 2017
19:00
Uhr
Musikhochschule Mannheim
Kammermusiksaal
N 7, 17
68161 Mannheim
Eintritt frei

Programm

 

 

 

Gangjoon
Park

*1988

Liebesklang
(2017)
(UA)

Yajie Wang, Flöte

Gangjoon Park, Klavier

 

 

 

Severin
v. Eckardstein

*1978

aus: 24
Techludes
(2005)

- 23. Belüftungsschacht im Supermarkt

- 17. Tacker

- 10. Waldi und das Halsband mit der      elektronischen Weglaufsperre

Severin v. Eckardstein, Klavier

 

 

 

Luciano
Berio

1925-2003

Sequenza VIII per Violino solo (1976)

Franziska Hölscher, Violine

 

 

 

Sidney
Corbett

*1960

Obélisque
Polonaise
(2010)

Severin v. Eckardstein, Klavier

 

 

 

David
Holleber

*1987

Der
Blick ins Wasser
(2017) (UA)

Gedankensplitter
(2017) (UA)

Franziska Hölscher, Violine

Severin v. Eckardstein, Klavier

 

 

 

Friedrich
Stockmeier

*1988

Risse
Rille Rinne
(2016)

Laura Kettenring, Klarinette

Aleksandra Pechytiak, Flöte

Alfredo De Vecchis, Klavier

 

 

 

 

Franziska Hölscher

Franziska Hölschers große Leidenschaft gilt der
Kammermusik- so ist sie Kammermusikpartnerin von Andreas Ottensamer, Martha
Argerich, Kit Armstrong, Martin Helmchen, Severin von Eckardstein, Nils
Mönkemeyer, Marie-Elisabeth Hecker, Maximilian Hornung, Christian Poltéra und
Julian Steckel. Eine enge künstlerische Zusammenarbeit verband sie mit dem
Autor Roger Willemsen. Aktuell arbeitet sie mit den Schauspielerinnen Katja
Riemann und Maria Schrader zusammen. Sie ist regelmäßig zu Gast bei der
Bachwoche Ansbach, den Schwetzinger Festspielen, dem Schleswig-Holstein Musik
Festival, dem Kissinger Sommer, der Schubertiade Schwarzenberg, dem Rheingau
Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, beim Heidelberger
Frühling und konzertiert als Kammermusikerin und Solistin mit führenden
Orchestern Deutschlands in der Kölner und Berliner Philharmonie, dem
Konzerthaus Berlin, dem Gewandhaus Leipzig, der Stuttgarter Liederhalle, der
Tonhalle Zürich, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Palais des Beaux Arts
Brüssel, im Musikverein Wien und im Rudolfinum Prag. Konzertreisen führen sie
durch ganz Europa, Asien und in die USA. Gemeinsam mit ihrem langjährigen
Duopartner Severin von Eckardstein hat sie 2014 die künstlerische Leitung der
Kammermusikreihe "Klangbrücken" im Konzerthaus Berlin übernommen.
Franziska Hölscher spielt eine moderne Geige des Pariser Geigenbauers Stephan
von Baehr (2011).

 

 

 

 

 

 

 

 

Severin v. Eckardstein

Severin v. Eckardstein ist Preisträger des „Grand Prix
International Reine Elisabeth in Brüssel" (2003) und gab viel beachtete und
hoch gelobte Konzerte beispielsweise in Berlin, München, Moskau, London,
Paris, New York, Amsterdam, Hong-Kong, Tokyo und in Seoul. Er gastierte mit
Dirigenten wie Valery Gergiev, Philippe Herreweghe, Lothar Zagrosek und Marek
Janowski und gab wichtige Debuts wie z.B. mit dem Royal Concertgebouw
Orchestra unter Paavo Järvi und dem Dallas Symphony Orchestra mit Jaap van
Zweden am Pult. Im Oktober 2015 debütierte er mit dem Trondheim Symfoniorkester
und in der Saison 2016/17 wird er zum sechsten Mal als Gast in der Reihe
„Meesterpianisten" im Concertgebouw Amsterdam zu hören sein. Nach seinem
Studium bei Frau Prof. Szczepanska, Prof. Kämmerling und zuletzt Prof.
Hellwig in Berlin, wo er auch sein Konzertexamen ablegte, suchte von
Eckardstein weitere Anregungen in zusätzlichen Studien an der International
Piano Academy Lake Como, erhielt Privatunterricht u.a. von Alfred Brendel und
nahm an zahlreichen Meisterkursen teil. Er selbst erteilte Meisterkurse in
Südkorea und in Finnland. Auch die Kammermusik genießt in seinem Repertoire
einen wichtigen Stellenwert. Häufiger konzertiert er mit jüngeren, sehr
renommierten Musikern wie Andrej Bielov, Igor Levit, Franziska Hölscher und
Danjulo Ishizaka.