Heidelberg, Klassenabende, Fachgruppenkonzerte, Musik in der Region

Marimba & More

Schlagzeugklassen Prof. Dennis Kuhn und Jasmin Kolberg

Mittwoch, 7. Januar 2015
19:30
Uhr
Stadthalle Heidelberg
Ballsaal
Neckarstaden 24
69117 Heidelberg
€ 5,- /erm. 2,50

 

Programm


 

 

Astor Piazzolla

(1921-1992)

Arr. E. Sammut / O.Akbaş

Libertango

 


Oğuz Akbaş, Solo Marimba

Luis Andrés Chavarría Báez, Percussion

Lukas Heckmann, Djembe

Fangge Lü, Vibraphon

 


 

Robert Oetomo

(*1988)

"The Legend of the Golden Snail"

Six Short Episodes for Solo Percussion

 


Anna Zeltzer

 


 

Steve Reich

(*1936)

Drumming Part 1 (1970/71)

 


Marius Fink, Lukas Heckmann,

Dominik Reichl, David Panzer

 


 

Ali N. Askin

(*1962)

Some body(‘s) Music (1990)

für 6 Schlagzeuger ohne Schlagzeug

 


Oğuz Akbaş, Lukas Heckmann, Fangge Lü, Dominik Minsch, Krzysztof Niezgoda, Dominik Reichl

 


 

 

- Pause -


Johann Sebastian Bach

(1685-1750)

Fuge aus der Sonate Nr. 1 G-Moll

für Violine solo BWV 1001

 


Fangge Lü, Marimba

 


 

Eckhard Kopetzki

(*1956)

Canned Heat (2002)

 


Lukas Heckmann, SetUp Solo

 


Ney Rosauro

(*1952)

 

Concerto for Marimba

and Percussion Ensemble (1989)

1. Saudação (Greetings)

2. Lamento (Lament)

3. Despedida (Farewell)

 


Fangge Lü, Solo Marimba

Oğuz Akbaş, Percussion

Luis Andrés Chavarría Báez, Drum Set

Lukas Heckmann, Vibraphon

Dominik Minsch, Pauken

Krzysztof Niezgoda, Bassmarimba

David Panzer, Xylophon & Glockenspiel

 


 

 

MANNHEIMER SCHLAGWERK

Künstlerische Leitung: Prof. Dennis Kuhn

 


Das MANNHEIMER SCHLAGWERK besteht aus Studierenden der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Unter der Leitung von Prof. Dennis Kuhn finden Konzerte in verschiedenen Veranstaltungsreihen in und außerhalb von Mannheim statt. Das Repertoire des Ensembles reicht von "klassischer" Schlagzeugliteratur bis experimenteller Musik - von Solowerken bis zum groß besetzten "Schlagzeugorchester". Das Mannheimer Schlagwerk feiert im Jahr 2015 sein 20-jähriges Bestehen.

 


Die Musik zum Ballettabend "Der Seiltänzer", komponiert von Dennis Kuhn und mehrere Spielzeiten mit großem Erfolg am Nationaltheater Mannheim aufgeführt, spielte das MANNHEIMER SCHLAGWERK. In der Folge entstand "Drums 'n' Dance", eine weitere Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Ballett. Das Mannheimer Schlagwerk war 2012 eingeladen beim 8. Internationalen Percussion Festival in Krakau (Polen) das Eröffnungskonzert zu spielen.

 


Die "Mannheimer Schlagzeugnächte" wurden vom SCHLAGWERK initiiert. 2012 hat das Ensemble eine Portrait-CD „Square & Round" veröffentlicht (Monalvo Records). Beim Südwestrundfunk entstanden Radioproduktionen mit zeitgenössischer Schlagzeugliteratur und unter der Leitung von Sylvain Cambreling spielte das Mannheimer Schlagwerk mit der EuropaChorAkademie zwei CDs ein: „Canti di Prigionia" von Luigi Dallapiccola und Carl Orffs Catulli Carmina zusammen mit „Les noces" von Igor Strawinsky. (CD-Label: Glor Classics)